*knacks*

Uncool ist, wenn um 11 Uhr der Kindergarten anruft, um mitzuteilen, dass das Kind gestürzt ist und nun noch immer weint. “Wir denken, es ist eine Prellung.” Ich dachte sofort an einen Knochenbruch und leider, leider sollte ich Recht behalten. Philip hat sich nun also zum zweiten Mal in seinem Leben den linken Arm gebrochen. Diesmal oberhalb vom Ellbogen. Somit ist der Arm nun vom Handgelenk bis knapp an die Schulter mit einer Gipsschiene versehen. Und das im Sommer. Kurz vor der Einschulung. Na, er trägt es zum Glück mit Fassung.

Advertisements

7 thoughts on “*knacks*

  1. Oh je. Hoffentlich ist er Rechtshänder? Gute Besserung. Das braucht man tatsächlich nicht. Wann habt ihr Einschulung?

    • Es geht in drei Wochen los. Wir erfahren erst heute, wie lange er den Gips tragen muss. Er ist quasi Mischhänder. Meistens nutzt er die rechte Hand, kann aber auch problemlos auf links umstellen. Na, nun wird er vermutlich zum Rechtshänder mutieren. 😉

  2. Oh nein.
    (ich bin ja immer recht froh, dass wir immer Platzwunden haben. Ist zwar viel Blut, aber wenn es dann mal genäht ist. Ich stelle mit ilfiglio mit Gips zum Beispiel nur äußerst, äußerst ungern vor.)

    Gute Besserung und bei Bedarf auch gute Nerven!

    • Danke!

      Also, ich fand die eine Platzwunde letztes Jahr im Januar sehr unangenehm. Da hat er beim Nähen und Spritzen aber auch wirklich herzerweichend gebrüllt. Gestern war er hingegen extrem gefasst.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s